„Upgrading Maria 2021“: Ein Sommerevent der besonderen Art

Ein Event der besonderen Art findet in diesem Sommer in der kühlen Stephanuskirche, Prinzenallee 39/40, statt: die Madonnenausstellung. Freitag, den 16. Juli 2021, bis zum Sonntag, den 15. August 2021, ringen dort Künstler*innen unter dem Titel „Upgrading Maria 2021“ um ihren Vorschlag für eine zeitgemäße Darstellung der Gottesmutter. Die Veranstalter, die Gemeinde an der Panke, der Soldiner Kiez e.V. und der Projektraum Mehrwert Kunst, bieten ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Musik und Reflexion zur Bilderschau:

Upgrading Maria
Maria und andere Heilige von Magdalena Paz

Freitag, 16. Juli, 16-20 Uhr: Vernissage/ Kurzvorträge/ Musikprogramm (Ausschnitte aus Pergolesis „Stabat Mater“, Ave Marias von Bach/ Gounod und A. Vavilov) mit Sun Komarova (Alt), Elii Varjiska (Alt), Andrej Bartmann (Tenor) und Klavierbegleitung

Freitag, 23. Juli, 18.30 Uhr: Konzert „Ein Marienleben“ (Liederzyklus von Paul Hindemith nach dem gleichnamigen Gedichtzyklus von Rainer Maria Rilke) mit Yvonne Friedli (Sopran) und Constantin Alex (Klavier)

Donnerstag, 5. August, 19 Uhr: Konzert „Ave Maria – Vertonungen aus 1000 Jahren Musikgeschichte, von der Gregorianik bis zur Neukomposition mit Andrea Chudak (Sopran), Julian Rohde (Tenor), Matthias Jahrmärker (Bariton) und Prof. Robert Knappe (Orgel)“

Freitag, 6. August, 19 Uhr: Orgel mit Biss zum Thema „Maria“. Gesang. Rita Anton, Orgel: Annette Diening)

Donnerstag, 12. August, 19 Uhr: Interreligiöses Gespräch zum Thema „Weibliche Vorbilder in den abrahamischen Religionen“ mit Josephine Furian (evangelische Flüchtlingskirche), Angelica Hilsebein (Referentin für interreligiösen Dialog, katholisches Erzbistum), der islamischen Theologin Nada Bsaiso und dem Vorsitzenden der jüdischen Reformgemeinde Sukkat-Schalom, Reinhard Liam Rickertsen. Moderation: Rebea Malik (Interkulturelles Zentrum für Dialog und Bildung, IZDB). Organisation: Soldiner Kiez e.V. und IZDB

Freitag, 13. August, 18:30 Uhr: Konzert des D.U.R. Streichquartetts mit Werken von Joseph Haydn und Alexander Borodin

Sonntag, 15. August, 15-19 Uhr: Finissage +
15:30: Lichtbild-Vortrag „Orte des Marienkults in Berlin“ von Diana Schaal;
16:30: Perfomance von Maria Marshall,

17:00: Konzert mit dem Bulgarischen Orthodoxen Chor Berlin e.V.

Die Ausstellung zeigt Werke folgender Künstler*innen: Mimi Bork, Larisa Catano, Charlotte Dorn, Doris Kollmann, Maria Koroleva, Maria Marshall, Magdalena Paz, Bettina Semmer, Friederike Wesser, Oliver O.Rednitz, Daniel Steiner, Igor Volfson, Samuel Wiesemann und Igor Zaidel

Sie können sich über eventuelle weitere Veranstaltungen, zusätzliche Öffnungszeiten, Führungen oder eventuelle Programmänderungen informieren unter https://www.facebook.com/Madonna-im-21-Jahrhundert-101078485509299/ oder https://kunst-und-wirtschaft.berlin/. Bitte zu allen Veranstaltungen bitte vorab anmelden unter upgrademadonna@yahoo.com. Geben Sie am besten auch ihren Immunitätsstatus an und bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit. Wir müssen die jeweils geltenden Corona-Bedingungen berücksichtigen. Musiker*innen und bildende Künstler*innen arbeiten für dieses Projekt unentgeldlich. Wir freuen uns daher, wenn Sie diese mit Spenden unterstützen.

Das gesamte Programm finden Sie hier:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.