KBNA: Verein aus dem Kiez offiziell vorbildhaft

„Warum ist KBNA nicht längst ein Modellprojekt für Berlin und die anderen Bundesländer“, hatte der ehemalige Sicherheitsberater von Barack Obama, Michael Ortiz schon vor einiger Zeit gefragt. Mit einem Hauptpreis des Bündnisses für Demokratie und Toleranz ist das mit dem Soldiner Kiez e.V. befreundete Projekt nun in einer wesentlichen

Vereinsgründer Yousef Ayoub (Mitte) mit der Ehrenurkunde und seine Kooperationspartner von der Polizei: Eckart Mantei und der Leiter vom Abschnitt 36 (links), Uwe Heller (rechts). Im Hintergrund die KollegInnen vom Abschnitt 36 sowie weitere FreundInnen und UnterstützerInnen. Foto: Matthias von Hoff

Best-Practice-Liste in Deutschland angekommen. Am Montag, den 19. Juni, war Preisverleihung im Roten Rathaus. Ein Grund den ausführlichen Artikel über die Arbeit des Projektes uns seine kurzzeitigen Probleme noch einmal nachzulesen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.