Kinder- und Menschenrechte im Unterricht

Die Kinderstadt vor der Fertigstellung: Die Häuser umringen den Dorfteich. Es gibt viele Tiere.

Der Soldiner Kiez e.V. baut seine Zusammenarbeit mit dem Bundesprogramm Demokratie leben! zum Thema Kinder- und Menschenrechte aus. In 2016 führte der Verein zusammen mit der Carl-Kraemer-Grundschule ein Projekt in einer Willkommensklasse durch. Dabei bauten die Kinder eine Kinderstadt und bastelten sich einen Wunschbaum. Die Klärung von Wünschen und Utopien unterstützt unserer Meinung nach die Entwicklung humanistischer Werte. 2017 sollen nun 6 bis 8 Lehrkräfte für die 7. und 8. Klassen für die kunstpädagogische Arbeit zu Kinder- und Menschenrechten geschult werden. Dabei liegt der Schwerpunkt nach einem eintägigen Workshop auf einer Art Einzelcoaching, das den Unterricht begleitet. Interessierte Lehrkräfte können sich für weitere Informationen oder eine Anmeldung an den Soldiner Kiez e.V. oder direkt an die Projektleiterin Shahareh Ghazy wenden:

ghazy1993@gmail.com

0157/86 79 22 36

030/51 64 46 08

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.